Parkrocker.com

#Blogging #Fotografie #Video #Instagram #YouTube

Wohin geht die Reise?

So langsam aber sicher wird der ganze Social Media-Kram zu einer Stressveranstaltung. Twitter, Facebook, Posterous, FriendFeed… Man weiß gar nicht mehr, wie man die ganzen Kanäle überhaupt noch aktuell bestückt halten soll.
Ich hab selber das Problem, dass so Sachen wie Posterous (ein wirklich geniales Tool) schnell mal getestet werden und dann nach und nach zu einer Zersplitterung des eigenen Contents führen. Für Links nutzt man einen Tweet, Videos lädt man eben schnell bei Posterous hoch und das eigene Blog verkümmert nach und nach.
Leider ist ein Blog auf WordPress-Basis ja auch eine nicht zu unterschätzende Wartungsaufgabe. Dort veröffentlicht es sich halt nicht so komfortabel wie woanders.
In der Vergangenheit bin ich auch schon angemeckert worden, weil Beiträge hier eher an ein Tumbleblog erinnert haben sollen.
Mir stellt sich nun die Frage, wie ich den vorhandenen Content möglichst gut bündeln kann. Eine Lösungsmöglichkeit wäre, dieses Blog aufzugeben und künftig alle Schnippsel und auch längeren Postings bei Posterous zu veröffentlichen. Die andere Möglichkeit sieht so aus, dass diese ganzen Bilder, Videos und kurzen Schnippsel zukünftig hier im Blog landen – auch wenn dieser dann eher den Charakter eines Tumbleblogs bekommt.

Mich würde interessieren, wo eure Reise hingeht, wie ihr diese „Problematik“ handhabt.

4 Kommentare

  1. Jetzt mal im Ernst, wenn einer ein Problem mit dem Content des Blogs hast, dann soll er sich einfach verpis… erm das Kreuz drücken.

    Ich halte es so, dass ich wieder so bloggen werde, wie ich es vor 2 Jahren gemacht habe. Unbedacht und einfach des Bloggens wegen.

    Scheiß endlich auf diese Themen tweakerei. Besucherzahlen sind für’s Ego – außer du willst den Blog vermarkten. Dann bist du ohnehin in der Pflicht. Andernfalls würde ich frei Schnauze bloggen.

    Bloggen ist nichts anderes als ein Kommunikationsweg, der verlängerte Arm dessen, was man einem auch gegenüber sagen würde. Das ist ein Knackpunkt der m.E. in den letzten Monaten in vielen Blogs auf der Strecke geblieben ist.

    Durch das Spezialisieren auf Themen hat man sich sicherlich vor einem kleinen Fachpublikum einen Namen gemacht. Die wirklich interessierten Leser dürften inzwischen woanders lesen, da es für Sie keinen Content mehr gibt. Ich seh’s ja bei mir selbst :(

    just my 2 cents
    Kai

  2. Jetzt mal im Ernst, wenn einer ein Problem mit dem Content des Blogs hast, dann soll er sich einfach verpis… erm das Kreuz drücken.

    Ich halte es so, dass ich wieder so bloggen werde, wie ich es vor 2 Jahren gemacht habe. Unbedacht und einfach des Bloggens wegen.

    Scheiß endlich auf diese Themen tweakerei. Besucherzahlen sind für’s Ego – außer du willst den Blog vermarkten. Dann bist du ohnehin in der Pflicht. Andernfalls würde ich frei Schnauze bloggen.

    Bloggen ist nichts anderes als ein Kommunikationsweg, der verlängerte Arm dessen, was man einem auch gegenüber sagen würde. Das ist ein Knackpunkt der m.E. in den letzten Monaten in vielen Blogs auf der Strecke geblieben ist.

    Durch das Spezialisieren auf Themen hat man sich sicherlich vor einem kleinen Fachpublikum einen Namen gemacht. Die wirklich interessierten Leser dürften inzwischen woanders lesen, da es für Sie keinen Content mehr gibt. Ich seh’s ja bei mir selbst :(

    just my 2 cents
    Kai

  3. Kai, jetzt hast Du soviel geschrieben… Da ich weiß, wie Dich das mitunter anstrengt, bekommst Du ausnahmsweise mal eine Antwort. :p
    Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Ich werde in Zukunft auch wieder darauf pfeifen, was dem Leser gefällt und meinem Blog freien Lauf lassen. Wer nicht mitlesen will, findet ganz sicher noch genug andere deutschsprachige Blogs…

  4. Kai, jetzt hast Du soviel geschrieben… Da ich weiß, wie Dich das mitunter anstrengt, bekommst Du ausnahmsweise mal eine Antwort. :p
    Grundsätzlich stimme ich Dir zu. Ich werde in Zukunft auch wieder darauf pfeifen, was dem Leser gefällt und meinem Blog freien Lauf lassen. Wer nicht mitlesen will, findet ganz sicher noch genug andere deutschsprachige Blogs…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die Nutzung dieser Seite erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen | Hinweis schließen [X]