Mit Wibiya bekommen Blogbetreiber die Möglichkeit, eine mit Widgets erweiterbare Toolbar in ihr Projekt einzubauen. Nach meiner Einladung und dem Einbau der Toolbar heute morgen, habe ich ein paar Bilder des Backends gezogen.

Wibiya Toolbar

Verfügbar sind die Widgets Blog Search, Posts Navigator, Live Notifications, Twitter Gadget, Community (via Facebook), Sharing Tool, Register to RSS Feed, Translation und Photo Gallery.

Wibiya Toolbar-Editor 1
Vieles davon ist Standard und dürfte in den meisten Blogs bereits verbaut sein. Die Blogsuche, den Navigator für Beiträge, das Twitter Gadget, das RSS-Abo und die Foto-Galerie habe ich daher nicht näher betrachtet.

Wibiya Toolbar-Editor 2

Interessant sind hingegen die Live Notifications, die es dem Seitenbetreiber ermöglichen, dem Besucher in einem Live-Ticker kurze Infos zur Seite zu geben. Hilfreich eventuell bei temporären Störungen, etc.
Die Übersetzungsfunktion ist aufgrund der Herkunft genau die Katastrophe, die man erwartet. Automatisierte Übersetzungen von Webseiten sind halt nicht zu empfehlen.

Wibiya Toolbar-Editor 3

Sehr gut gelungen ist meiner Meinung nach die Community-Funktion, die via Facebook angebunden ist. Google bietet zwar etwas vergleichbares an, kann hier aber nicht mithalten. Facebook- und Google-Profil sind halt zwei völlig unterschiedliche Dinge und FB eignet sich wesentlich besser für die Vernetzung von (Stamm)-Lesern einer Seite.

Wibiya Dashboard