Die Suchergebnisse bei Google sind selbst bei identischen Suchanfragen nicht für jeden Nutzer gleich. Google erlaubt seinen Nutzern nun erstmals einen tieferen Einblick in die Personalisierung der Ergebnisse.
In den nächsten Tagen wird nach und nach ein Feature freigeschaltet, dass den Nutzer in der rechten oberen Ecke darüber informiert, wie die Suche personalisiert wurde und welche Faktoren dabei eine Rolle gespielt haben.
Maßgeblich können laut Google z.B. die IP-Adresse als Hinweis auf den Aufenthaltspunkt des Nutzers sein oder auch die vorherigen Suchanfragen im Kontext zur aktuellen. Hierzu speichert Google die letzten Anfragen in einem Cookie.
Ein interessantes neues Feature, dass vielleicht manch einem Nutzer die Augen dafür öffnet, wie der Zugriff auf Informationen im Web wirklich gesteuert wird.