Ich hatte ja im Rahmen der Vorregistrierung kurzer .de-Domains diverse Denic-Mitglieder angeschrieben, bei denen ich irgendwann mal Kunde war oder noch bin. Meine Anfragen sahen so aus:

Hallo zusammen,

ich wüßte gerne, wie ich als Bestandskunde bei euch an der Vorregistrierung teilnehmen kann.

MfG

Als Antwort bekam ich von einer Firma, bei der ich vor bestimmt 4~5 Jahren das erste Mal etwas eingekauft habe, folgende Mail:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr Interesse an den neuen .de Domains. Da bei uns bereits eine Vielzahl von Domain Reservierungswünschen eingegangen ist, ist eine exklusive Vorregistrierung der von Ihnen gewünschten Domains nicht möglich.
Wir haben Ihre Anfrage jedoch in unsere Interessentendatenbank aufgenommen. Wir werden versuchen, die gewünschten Domains zu registrieren und uns zu gegebener Zeit mit Ihnen in Verbindung setzen, sofern eine Ihrer Wunschdomains durch uns registriert werden konnte.
Über die Art der Vergabe sowie die Kosten der neuen Domains ist noch keine genauere Aussage möglich.

Man beachte, dass ich (anders als die Antwort suggeriert) gar keine bestimmte Domain angefragt hatte. Bei der Formulierung der Antwort muss ich davon ausgehen, dass dieser Anbieter seine Kunden systematisch keine Vorregistrierungen hat vornehmen lassen. Das wirft schon mal kein gutes Licht. Richtig prickelnd wird es aber, wenn man liest, was ich heute von eben dieser Firma mitgeteilt bekommen habe:

Sehr geehrter Kunde,

der Wettlauf um die neuen ein- und zweistelligen .de-Domains ist beendet. Der Ansturm auf die neuen Domains war so groß, das wir leider nur sehr wenige Domains registrieren konnten. Folgende erfolgreich registrierte Domains möchten wir Ihnen bzw. unseren Kunden nun in Form einer Versteigerung anbieten:

XX.de (Mindestgebot: 3500,00 Euro)
XX.de (Mindestgebot: 3500,00 Euro)
XX.de (Mindestgebot: 3500,00 Euro)

01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
02XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)

Die aktuellen Gebote können Sie hier einsehen: http://www.XXX.de/domainauktion

Die Auktion endet am Mittwoch, 29.10.2009 um 12:00 Uhr.

Ihre Gebote senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Adressdaten und ggf. Kundennummer per E-Mail an info@XXX.de.
Ihr Gebot muss mindestens 100,00 Euro über dem aktuellen Gebot liegen. Zulässig sind nur runde Euro-Beträge.
Wir informieren Sie rechtzeitig, sollten Sie überboten worden sein.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Da platzt mir echt der Kragen. Vorab werden Kunden mit Wünschen zur Vorregistrierung abgewimmelt und selber stockt man sich die Bestände auf, um nochmal so richtig die eigenen Taschen zu füllen.
Meine Antwort auf die Mail war kurz und bündig:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach ihrem Verhalten im Rahmen der (Vor-)Registrierung der  neuen kurzen .de-Domains bin ich an keiner weiteren Geschäftsbeziehung mit ihnen interessiert.
Bitte sperren/löschen Sie meinen Kundenaccount und sämtliche mich betreffende Daten, soweit hier gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen.

MfG

FU! :D