notebooksbilliger.de dürfte vielen Lesern ein Begriff sein als einer der umsatzstärksten Internet-Händler für Hard- und Software in Deutschland mit dem Schwerpunkt auf Notebooks und Zubehör. Nachdem im letzten Jahr bereits der Twitter-Account an den Start ging und eine Fanseite bei Facebook Anlaufstelle für Kunden und Freunde bietet, startet der Onliner jetzt mit einem neuen Blog durch.
Auf blog.notebooksbilliger.de bloggt unter anderem Carsten Knobloch, der sich mit seinem Tech-Blog stadt-bremerhaven.de seit Jahren im entsprechenden Umfeld bewegt. Zu seinem neuen Engagement habe ich Carsten ein paar Fragen gestellt.

Du bloggst ja jetzt für Notebooksbilliger, ist das eine One-Man-Show oder tauchen da mit der Zeit noch mehr Gesichter auf? – Das Blog ist natürlich keine One-Man-Show, obwohl die grobe Idee von mir stammt. Du kennst mich ja als Technik-Freak und als eben jener vermisste ich die authentische Berichterstattung aus dem wahren Leben. Mit dieser Meinung stand ich zum Glück nicht alleine da. In Zukunft wirst du dort wesentlich mehr Gesichter sehen. Neben Mitarbeitern werden wir sicherlich auch den einen oder anderen Gastblogger begrüßen dürfen. Wir wollen nicht nur unseren Shop befeuern, sondern uns austauschen. Was denken User über Geräte? Wie fühlen sich Geräte an? All sowas. Du weisst selber: ein Blog ist nicht planbar. Man muss es „leben“. Einfach machen. Ja, da wird definitiv noch mehr kommen, aber daran bauen wir intern noch ;)

Um welche Bereiche des Social Media-Auftritts kümmerst Du Dich noch und wirst Du jetzt regelmäßig als Repräsentant von NBB auf Barcamps und den ganzen anderen Events vertreten sein? – Momentan bin ich irgendwie eine Schnittstelle. Klar haben wir einen Kundenservice, aber manchmal wollen Menschen eben via Blog, Facebook oder Twitter kommunizieren. Und dort erreichst du unter anderem auch mich. Natürlich wirst du mich auch „hier und da“ treffen. Das war einer meiner Hauptgründe an diesem Projekt teilzunehmen. Ja, ich bin ein Gesicht nach draussen, aber nur eines von vielen :)

Was für Themen dürfen wir im Blog von NBB neben den obligatorischen Unboxing-Geschichten erwarten? – Unboxing, Software und Hardware ist sicherlich ein Schwerpunktthema. Man muss auch sehen, was Mitblogger interessiert. Diese machen die Themen ;) Des Weiteren ist ein Thema ja eben auch das in der Frage 2 erwähnte „Unterwegs sein“. Was passiert in der Szene. Wo geschehen spannende Dinge? Dazu bitte auch den letzten Satz zur Antwort auf Frage 1 beachten :)

Wie wirkt sich Dein neuer Job auf Dein privates Blog stadt-bremerhaven.de aus? Gibt es da thematische Überschneidungen, durch die sich zukünftig Inhalte ins Firmenblog verschieben werden? – Sicherlich wird es thematische Überschneidungen geben. Aber letztendlich bezahlt mich nicht mein Blog, sondern mein Arbeitgeber. Ich werde weiterhin straight meine Freewaretipps verbloggen, von denen ich der Meinung bin, dass diese nicht in unser Firmenblog gehören. Dort wird es, wie gesagt, primär um Hardware und die ganze Magie „drum rum“ gehen. Du kannst aber davon ausgehen, dass ich auf meinem Blog auf meine Aktivitäten für die Firma in Sachen „unterwegs sein“ und Hardware auch erwähne. Schließlich bin ich keine Maschine, sondern auch ein Mensch. Ich arbeite für notebooksbilliger.de , bin aber eben auch zusätzlich als normaler Mensch auf Barcamps und Messen. Des Weiteren denke ich, dass interessierten Lesern meines Blogs auch ein gewisser Mehrwert geboten wird, wenn sie jemanden haben, der Hardware XY schon einmal in der Hand hatte.

—-

Man darf also gespannt sein, was Carsten und die Jungs von notebooksbilliger.de zukünftig noch für Überraschungen bereithalten. Für die Zukunft gibt es von meiner Seite jedenfalls die besten Wünsche.