Parkrocker.com

#Blogging #Fotografie #Video #Instagram #YouTube

Schlagwort: Domains

Kurze .de-Domains – Abzocke geht in die nächste Runde

Ich hatte ja im Rahmen der Vorregistrierung kurzer .de-Domains diverse Denic-Mitglieder angeschrieben, bei denen ich irgendwann mal Kunde war oder noch bin. Meine Anfragen sahen so aus:

Hallo zusammen,

ich wüßte gerne, wie ich als Bestandskunde bei euch an der Vorregistrierung teilnehmen kann.

MfG

Als Antwort bekam ich von einer Firma, bei der ich vor bestimmt 4~5 Jahren das erste Mal etwas eingekauft habe, folgende Mail:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr Interesse an den neuen .de Domains. Da bei uns bereits eine Vielzahl von Domain Reservierungswünschen eingegangen ist, ist eine exklusive Vorregistrierung der von Ihnen gewünschten Domains nicht möglich.
Wir haben Ihre Anfrage jedoch in unsere Interessentendatenbank aufgenommen. Wir werden versuchen, die gewünschten Domains zu registrieren und uns zu gegebener Zeit mit Ihnen in Verbindung setzen, sofern eine Ihrer Wunschdomains durch uns registriert werden konnte.
Über die Art der Vergabe sowie die Kosten der neuen Domains ist noch keine genauere Aussage möglich.

Man beachte, dass ich (anders als die Antwort suggeriert) gar keine bestimmte Domain angefragt hatte. Bei der Formulierung der Antwort muss ich davon ausgehen, dass dieser Anbieter seine Kunden systematisch keine Vorregistrierungen hat vornehmen lassen. Das wirft schon mal kein gutes Licht. Richtig prickelnd wird es aber, wenn man liest, was ich heute von eben dieser Firma mitgeteilt bekommen habe:

Sehr geehrter Kunde,

der Wettlauf um die neuen ein- und zweistelligen .de-Domains ist beendet. Der Ansturm auf die neuen Domains war so groß, das wir leider nur sehr wenige Domains registrieren konnten. Folgende erfolgreich registrierte Domains möchten wir Ihnen bzw. unseren Kunden nun in Form einer Versteigerung anbieten:

XX.de (Mindestgebot: 3500,00 Euro)
XX.de (Mindestgebot: 3500,00 Euro)
XX.de (Mindestgebot: 3500,00 Euro)

01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
01XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)
02XXX.de (Mindestgebot: 350,00 Euro)

Die aktuellen Gebote können Sie hier einsehen: http://www.XXX.de/domainauktion

Die Auktion endet am Mittwoch, 29.10.2009 um 12:00 Uhr.

Ihre Gebote senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Adressdaten und ggf. Kundennummer per E-Mail an info@XXX.de.
Ihr Gebot muss mindestens 100,00 Euro über dem aktuellen Gebot liegen. Zulässig sind nur runde Euro-Beträge.
Wir informieren Sie rechtzeitig, sollten Sie überboten worden sein.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Da platzt mir echt der Kragen. Vorab werden Kunden mit Wünschen zur Vorregistrierung abgewimmelt und selber stockt man sich die Bestände auf, um nochmal so richtig die eigenen Taschen zu füllen.
Meine Antwort auf die Mail war kurz und bündig:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach ihrem Verhalten im Rahmen der (Vor-)Registrierung der  neuen kurzen .de-Domains bin ich an keiner weiteren Geschäftsbeziehung mit ihnen interessiert.
Bitte sperren/löschen Sie meinen Kundenaccount und sämtliche mich betreffende Daten, soweit hier gesetzliche Aufbewahrungsfristen nicht entgegenstehen.

MfG

FU! :D

Update zum Beitrag über Domainlöschungen bei domainFACTORY

Ich hatte ja neulich bereits über meine Probleme mit dem von mir gewünschten sofortigen Close einiger Domains bei domainFACTORY berichtet. Nach den Kommentaren bei Twitter und in meinem Blog erhielt ich dann auch zwei Mails von DomainFACTORY.

In einer Mail hat man sich bei mir für die Verwicklungen entschuldigt, in der anderen den sofortigen Close für sechs Domains per 15.09.2009 bestätigt. Gleichzeitig erging der Hinweis, das sich der Vorgang aus abrechnungstechnischen Gründen um bis zu drei Tage verzögern kann.

Gerade eben (Fünf Tage später) habe ich überprüfen wollen, ob der bestätigte Auftrag ausgeführt wurde. Wollt ihr raten, weiviele Domains wirklich geclosed wurden? Ich verrate es euch:

domainFACTORY hat bis zum jetzigen Zeitpunkt keinen einzigen der sechs bestätigten Close-Vorgänge vollständig ausgeführt. Die Domains sind nach wie vor bei der Denic auf mich registriert.

Wäre ich nicht selber betroffen, würde ich wahrscheinlich noch drüber lachen können… :(

Warum ich keinen sofortigen CLOSE bei domainFACTORY bekomme…

…bleibt mir ehrlich gesagt ein wenig schleierhaft.

Zum Sachverhalt:
Ich habe einige Domains bei domainFACTORY registriert, die ich nicht mehr benötige. Ich möchte diese Domains nicht zum Ende der regulären Laufzeit loswerden sondern sofort. Da mit der von DF angebotenen Online-Kündigung soweit ich weiß nur eine Kündigung zum Ende der regulären Laufzeit möglich ist, habe ich mich vorhin an den Support direkt gewendet.

Meine Wunsch wäre gewesen, die von mir aufgelisteten Domains (Unter Nennung von Kundn- sowie Auftragsnummer, etc.) sofort zu closen. Das scheint allerdings nicht so einfach zu sein.

Der Support antwortete mir, dass „aus rechtlichen Gründen und Vorgaben der Vergabestellen“ sofortige Löschungen nur z.B. bei Markenrechtsverletzungen möglich sind. Würde so eine bei mir vorliegen, hätte man gerne einen Beleg – zum Beispiel eine Abmahnung eines Anwaltes oder Schadensersatzforderungen.

Sowas liegt bei mir nicht vor, ich möchte die Domains einfach nur komplett loswerden. Das meinem Wunsch „Vergaberichtlinien“ entgegenstehen sollen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Bei Anbietern wie Hosteurope oder INWX ist eine Löschung von Domains vor Ende der regulären Laufzeit auch möglich und in den Domainrichtlinien der Denic kann ich nichts entsprechendes finden. In den AGB von domainFACTORY findet sich natürlich auch etwas zu Kündigungsfristen. Von daher gesehen ist DF wohl im Recht und kann tatsächlich darauf bestehen, das ich mich mit einer Löschung zum Ende der Laufzeit abfinde.

Trotzdem finde ich es einfach unflexibel, dass DF sich weigert, meinen Auftrag gegenüber der Denic auszuführen ohne das ein oben beschriebener Ausnahmefall vorliegt. Ich möchte ja nichtmal die bereits entrichteten Gebühren zurück. DF würde also bei einem sofortigen CLOSE auf mein Fax hin kein Schaden entstehen.

Auf jeden Fall viele liebe Grüße an die Damen und Herren von domainFACTORY – bisher ging es um die Löschung einiger Domains, nun werde ich meinen kompletten Account kündigen…

domainFACTORY führt Online-Kündigung ein

Lange überfällig:

Online-Kündigung bei domainFACTORY

.MX: Die ccTLD für Mexiko bei InterNetworX

Gerade in meinem Mail-Postfach folgende Info von InterNetworX gefunden:

» .MX: Die ccTLD für Mexiko ab dem 01.09.2009 registrierbar

Bisher war es nur möglich unterhalb der 2nd Level Domain .COM.MX eine
mexikanische Domain zu registrieren. Ab dem 01.09.2009 ermöglicht die
Registry Domains direkt unterhalb der TLD .MX zu registrieren.

Mexiko hat knapp 110 Millionen Einwohner und ist somit ein interessanter
Markt in Amerika.

Der Preis für .MX Domains beträgt nur 34,90 Euro pro Jahr inkl. MwSt.

Eine Vorregistrierung führen Sie einfach als Registrierung durch. Durch
unsere direkte Akkreditierung können wir sicherstellen, dass wir Ihre
Domains umgehend am 01.09. an die Registry übermitteln.

In der Preisliste scheint die .MX noch nicht aufzutauchen, vormerken sollte man sich das aber trotzdem schon mal.

© 2017 Parkrocker.com

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die Nutzung dieser Seite erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen | Hinweis schließen [X]