Parkrocker.com

#Blogging #Fotografie #Video #Instagram #YouTube

Schlagwort: Twitter (Seite 1 von 5)

Twitter aussortieren…

Ich bin nun seit 2008 bei Twitter und habe die Plattform eine ganze Zeit lang wirklich exzessiv genutzt. Hunderte Abos, abertausende Tweets. Schon vor einiger Zeit habe ich einmal alle Tweets gelöscht, auch und insbesondere weil da sicher der eine oder andere drunter war, den ich heute so nicht mehr lesen möchte. Es wäre einfach zu aufwändig, alle manuell durchzuschauen.

Heute dann der nächste und konsequent Schritt: Followings aussortieren. Und ich meine nicht, ein paar zu entfernen, sondern hunderte Followings aufzukündigen. Ich bin Stand jetzt bei 94 Stück gelandet, die entweder alle einen stark regionalen Bezug für mich haben oder bei denen ich mit der Person an sich und ihren Inhalten etwas relevantes anfangen kann.

Ich bin gespannt, ob die Timeline auf Twitter nun wieder mehr Sinn für mich macht, ob ich da mal wieder interessiert reinschauen kann. Über die Zeit hinweg hat sich dort einfach zuviel Müll angesammelt – wobei dieses Werturteil über fremden Content ja immer sehr subjektiv aufgestellt ist.

Wenn ich so nicht wieder zu Twitter finde, ist es das nach fast 10 Jahren dann wohl endültig gewesen. Wirklich schade wäre es aber angesichts des gefühlt stetigen Abbaus der Plattform mittlerweile auch nicht mehr.

Twitter-Kalender? Könnt ihr gern behalten…

Druckerei.de verschenkt Twitter-Wandkalender… Juchu… Ach doch nicht :(

Blogbeitrag vom 25.11.2009

… einen Blogbeitrag im eigenen Blog zu veröffentlichen und darin über die Aktion zu berichten. […] Bei der Verlosung nimmt man damit also nicht teil. Der Gewinn ist gesichert! Damit wir jeden Blogbeitrag finden, ist es sinnvoll seinen Beitrag in den Kommentaren zu nennen.

Okay, an der Stelle bin ich davon ausgegangen, dass sich Druckerei.de meine Adresse aus meinem Impressum fischt. Wozu sollte ich denn schließlich sonst dort einen Kommentar mit Link zum Beitrag hinterlassen!?

Blogbeitrag vom 08.12.2009

Wer auf folgenden Bestell-Link klickt, wird die Eingabemaske für die 100% kostenlose Bestellung der drei Wandkalender vorfinden.
>> Twitter-Wandkalender bestellen
Ihr seht das Feld „Hier bitte Blogadresse oder Twitter-Account einfügen“ und gebt in dieses Feld entweder den Link zu Eurem Blogbeitrag, oder den zu Eurem Tweet an.

Hööh? Wie jetzt „bestellen“? Ich dachte eigentlich, die Kalender kommen so zu mir. Wofür hab ich denn sonst den Link auf meinen Beitrag als Kommentar hinterlassen? Was aber noch viel seltsamer ist: Wie werden denn die ganzen anderen Blogger auf diese Verfahrensweise aufmerksam gemacht

Ich hab das auch nur per Zufall über Twitter erfahren und hätte sonst sicher noch sehr lange auf meine Kalender gewartet. Den Blog von Druckerei.de dürften ja längst nicht alle Teilnehmer der Aktion abonniert haben.
Gedankenspiel: Wie viele der Teilnehmer vergessen über die Zeit die Aktion wohl völlig und rufen ihren Kalender nicht ab…?

Na gut, die Kalender kurz im Shop zu bestellen, wäre jetzt nicht das große Problem. Also fix den Shop aufgerufen und… Moment mal…

Schon klar, dass ihr zur Lieferung meines Adresse braucht, die ihr euch ja nicht aus meinem Impressum ziehen konntet oder wolltet. Aber wieso sollte ich mir einen Kundenaccount anlegen bei einer Druckerei von der ich lediglich die versprochenen Gratis-Kalender will?

Danke Druckerei.de, den Blogbeitrag hab ich entfernt und eure Kalender könnt ihr gerne behalten. Und überhaupt: Wenn ich einen Kalender für 2010 brauche, dann lasse ich mir lieber was individuelles von den Jungs bei 7CarAd entwerfen und drucken :)

Translate Twitter- Twitter bald in mehr Sprachen verfügbar

Twitter beginnt offenbar damit, die Plattform in mehr Sprachen verfügbar zu machen, bzw. setzt dabei auf die Mitarbeit seiner Nutzer. Hier ein paar Grafiken der Übersetzungstools:

screenshot-menu

screenshot-translate

Weiterlesen

Erster Eindruck vom Rivva Twitter-Agent

Erfreulicherweise habe ich eine Einladung von Frank zur Alpha des Twitter-Agents bekommen.

rivva-header

Wie ihr sicher bemerkt habt, befindet sich Rivva aktuell im Umbruch. Die Plattform nähert sich immer mehr an Twitter an. Wenn man die Bedeutung von Twitter bei der Verbreitung von Links, Videos, Bildern, etc. kennt, ist ein personalisierter Twitter-Agent sicher die langfristig richtige Entscheidung.

Angenehm überrascht hat mich bereits die Timeline. Nehmen wir mal diesen Tweet mit Link auf ein YouTube-Video vom Kai:

tweet-kai

In der Timeline des Twitter-Agents wird daraus folgendes:

rivva-timeline

Der Link wird durch den Titel des Videos von YouTube ersetzt. Das mag nur eine Kleinigkeit sein, aber die Richtung stimmt definitiv.

In der Vergangenheit habe ich bereits diverse Dienste wie zum Beispiel MicroPlaza getestet – zufrieden war ich mit keinem. Der kurze Blick hier in die Alpha hat allerdings genügt, um guter Hoffnung zu sein, dass mit dem Rivva Twitter-Agent langfristig ein brauchbarer, personalisierter Aggregator für die eigene Twittersphäre den Markt betritt.

In Kürze folgt natürlich noch eine differenzierte Betrachtung und fleißig Feedback für den Entwickler :)

Post von @misprintedtype

@misprintedtype hat kürzlich Buttons gebastelt und über Twitter verschenkt:

Buttons

Heute ist auch der für mich bestimmte Brief angekommen und hat noch wesentlich mehr als den Button enthalten:

Post von @misprintedtype

Bis auf die drei Nintendo-Grafiken ist alles als Aufkleber gestaltet. Ich freue mich wirklich sehr über die coolen „Beigaben“. Mal sehen, wo ich die Sachen hinklebe. Von hier aus nochmal ein großes Dankeschön :)

Hier noch der Link zu ihrer Webseite, falls einer von euch mal Bedarf an einer Webdesignerin und -entwicklerin hat: working on whitespace

Ältere Beiträge

© 2017 Parkrocker.com

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die Nutzung dieser Seite erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen | Hinweis schließen [X]