…bleibt mir ehrlich gesagt ein wenig schleierhaft.

Zum Sachverhalt:
Ich habe einige Domains bei domainFACTORY registriert, die ich nicht mehr benötige. Ich möchte diese Domains nicht zum Ende der regulären Laufzeit loswerden sondern sofort. Da mit der von DF angebotenen Online-Kündigung soweit ich weiß nur eine Kündigung zum Ende der regulären Laufzeit möglich ist, habe ich mich vorhin an den Support direkt gewendet.

Meine Wunsch wäre gewesen, die von mir aufgelisteten Domains (Unter Nennung von Kundn- sowie Auftragsnummer, etc.) sofort zu closen. Das scheint allerdings nicht so einfach zu sein.

Der Support antwortete mir, dass „aus rechtlichen Gründen und Vorgaben der Vergabestellen“ sofortige Löschungen nur z.B. bei Markenrechtsverletzungen möglich sind. Würde so eine bei mir vorliegen, hätte man gerne einen Beleg – zum Beispiel eine Abmahnung eines Anwaltes oder Schadensersatzforderungen.

Sowas liegt bei mir nicht vor, ich möchte die Domains einfach nur komplett loswerden. Das meinem Wunsch „Vergaberichtlinien“ entgegenstehen sollen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Bei Anbietern wie Hosteurope oder INWX ist eine Löschung von Domains vor Ende der regulären Laufzeit auch möglich und in den Domainrichtlinien der Denic kann ich nichts entsprechendes finden. In den AGB von domainFACTORY findet sich natürlich auch etwas zu Kündigungsfristen. Von daher gesehen ist DF wohl im Recht und kann tatsächlich darauf bestehen, das ich mich mit einer Löschung zum Ende der Laufzeit abfinde.

Trotzdem finde ich es einfach unflexibel, dass DF sich weigert, meinen Auftrag gegenüber der Denic auszuführen ohne das ein oben beschriebener Ausnahmefall vorliegt. Ich möchte ja nichtmal die bereits entrichteten Gebühren zurück. DF würde also bei einem sofortigen CLOSE auf mein Fax hin kein Schaden entstehen.

Auf jeden Fall viele liebe Grüße an die Damen und Herren von domainFACTORY – bisher ging es um die Löschung einiger Domains, nun werde ich meinen kompletten Account kündigen…