So langsam aber sicher wird der ganze Social Media-Kram zu einer Stressveranstaltung. Twitter, Facebook, Posterous, FriendFeed… Man weiß gar nicht mehr, wie man die ganzen Kanäle überhaupt noch aktuell bestückt halten soll.
Ich hab selber das Problem, dass so Sachen wie Posterous (ein wirklich geniales Tool) schnell mal getestet werden und dann nach und nach zu einer Zersplitterung des eigenen Contents führen. Für Links nutzt man einen Tweet, Videos lädt man eben schnell bei Posterous hoch und das eigene Blog verkümmert nach und nach.
Leider ist ein Blog auf WordPress-Basis ja auch eine nicht zu unterschätzende Wartungsaufgabe. Dort veröffentlicht es sich halt nicht so komfortabel wie woanders.
In der Vergangenheit bin ich auch schon angemeckert worden, weil Beiträge hier eher an ein Tumbleblog erinnert haben sollen.
Mir stellt sich nun die Frage, wie ich den vorhandenen Content möglichst gut bündeln kann. Eine Lösungsmöglichkeit wäre, dieses Blog aufzugeben und künftig alle Schnippsel und auch längeren Postings bei Posterous zu veröffentlichen. Die andere Möglichkeit sieht so aus, dass diese ganzen Bilder, Videos und kurzen Schnippsel zukünftig hier im Blog landen – auch wenn dieser dann eher den Charakter eines Tumbleblogs bekommt.

Mich würde interessieren, wo eure Reise hingeht, wie ihr diese „Problematik“ handhabt.