Media Markt, Sparfüchse und Gutscheine

Bei Media Markt gab es kürzlich eine Aktion, bei der jeder zehnte Einkauf umsonst war. Das lief wohl so ab, dass auf dem Bon eine Nummer aufgedruckt wurde und jeweils am Abend die entsprechende Gewinnnummer veröffentlicht. Jeder der die Gewinnnummer hatte, durfte sich den Gegenwert seines Einkaufes wieder auszahlen lassen.

Nun haben sich in den vergangenen Tagen schon so einige Blogger Gedanken darüber gemacht, wie man das System austricksen könnte. Beim Rackblogger zum Beispiel wurde darüber sinniert, ob bei einem Umtausch die Einkäufe des Vortages bar ausgezahlt werden oder es einen Gutschein gibt.

Durch einen Tweet von Christoph Salzig bin ich gerade auf ein Forum aufmerksam geworden, wo ebenfalls eine solche Diskussion stattgefunden hat. Dort geben viele User an, bei einem Umtausch Bargeld bekommen zu haben.

Caschy hat eben noch einen Artikel verlinkt, in dem sich Kunden darüber beklagen, vom Media Markt angeblich „arglistig getäuscht“ worden zu sein.

Laut dem Bericht stapeln sich bei Daniela und Wolfgang Weyer aus Essen-Stoppenberg DVD-Recorder, Videokameras und eine Playstation im Wohnzimmer. Ihr Plan war, jeweils mehrere Einkäufe an einem Tag zu tätigen und die Artikel aus Bons ohne Gewinn am nächsten Tag umzutauschen. Dieser Plan ging nicht auf, da offenbar sehr viele Kunden in der entsprechenden Filiale das gleiche vorhatten und der betroffene Media Markt die Waren nur noch gegen Gutscheine zurückgenommen hat.

Mir ist wirklich nicht klar, wo da eine arglistige Täuschung vorliegen soll. Media Markt zieht absolut korrekt die Gewinnaktion durch und nimmt sogar noch aus Kulanz Waren zurück. Ob das jetzt gegen Gutschein oder gegen Bargeld erfolgt, spielt für den normalen Kunden doch keine Rolle.

Erst die Gewinnaktion des Media Marktes austricksen zu wollen und sich dann als Opfer darzustellen, schlägt dem Faß doch mal mit einem schwungvollen Hieb den Boden aus. Mag gut sein, dass der Media Markt in der Vergangenheit beim Umtausch auch mal Bargeld ausgezahlt hat – sich daraus ein Gewohnheitsrecht zu konstruieren und so seine eigene Trickserei rechtfertigen zu wollen ist aber ziemlich… :X

Bannerplätze für 2010 zu verschenken

Ich hatte vor einigen Tagen bereits den Plan ins Auge gefasst, für das Jahr 2010 Bannerplätze auf Parkrocker.com zu verschenken. Der Webarchitekt hat mich mit seiner Aktion 125er-Ad Plätze für Januar zu verlosen gerade wieder daran erinnert.

Bei mir sind Bannerplätze 468×60 zu vergeben. Diese erscheinen auf den Artikelseiten meines Blogs ober- oder unterhalb des jeweiligen Beitrages. Zeitlich laufen die Banner mindestens bis Ende März 2009, je nach Erfolg aber auch erstmal unbefristet, bzw. bis zu einer neuen Aktion.

Das ganze soll ein wenig die Verlinkung innerhalb der Blogosphäre stärken und meinen Lesern mit Hinweisen auf andere interessante Blogs einen Mehrwert bieten. Daraus könnt ihr auch ableiten, wen ich mir als Teilnehmer wünsche ;)
Zur Teilnahme reicht ein Kommentar unter diesem Blogbeitrag. Gebt bitte eine gültige Mailadresse an, über die ich euch dann bei Bedarf kontaktieren kann.

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und letztendlich entscheide ich, welche Angebote verlinkt werden (auch in Hinblick auf eventuelle rechtliche Probleme).